Willkommen auf der Website der Gemeinde Horw Feuerwehr



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Organisation


Die Feuerwehr Horw ist eine Milizorganisation. Das bedeutet, dass Feuerwehrangehörige keine Berufsfeuerwehrleute sind. Sie rücken bei einem Einsatz jeweils ab ihrem Arbeitsort oder von zu Hause aus an den Schadenplatz ein.

Im Ernstfall ist ein rasches Aufgebot der Feuerwehren von entscheidender Bedeutung.
Die Alarmierung der Feuerwehr-Notrufnummer 118 ist durch die professionell betriebene Notrufzentrale und Einsatzleitstelle der Kantonspolizei Luzern sichergestellt. Die Alarmierung der Ortsfeuerwehr erfolgt über das Telefon/Natel und den Pager.

50 Angehörige der Feuerwehr Horw tragen stets einen Pager auf sich. Mit dieser Alarmierungsmöglichkeit erzielt man eine hohe Erreichbarkeit auch an Orte mit schlechtem Telefon-Empfang.

Der Polizeibeamte in der Einsatzzentrale alarmiert aufgrund des gemeldeten Vorfalles eine der folgenden Alarmstufen:
  • Alarmstufe 0: Kommandogruppe im Konferenzgespräch
  • Alarmstufe 1: Einsatz klein
  • Alarmstufe 2: Einsatz gross
  • Alarmstufe 3: ganze Feuerwehr

Das Aufgebot richtet sich nach den Aussagen der Alarmmeldung. Im Zweifelsfalle wird eine höhere Stufe ausgelöst.

Modulare Alarmierung, auch für die Nachalarmierung

Die Alarmorganisation ist so aufgebaut, dass kleine Formationen mit folgenden Fachrichtungen aufgeboten werden können:
  • Mini Gruppe (schnelle Einsatzbereitschaft auch tagsüber im Ortsgebiet)
  • Atemschutz
  • Hochleistungslüfter
  • Mechanische Anhängeleiter
  • Ölwehr
  • Pionier
  • Verkehrsdienst
  • Wärmebildkamera
  • Wassertransport
  • Elektro/Gas
  • Sanität
  • Sicherheitsgruppe der Stiftung Brändi

Reichen die eigenen Mittel nicht aus oder sind Spezialgeräte wie Hubretter, Autodrehleiter, Chemie- und Strahlenwehr etc. notwendig, so kann der Einsatzleiter jederzeit die Nachbar- oder die zuständige Stützpunktfeuerwehr aufbieten.

Vierteljährlicher Funktionstest

Vierteljährlich wird die Alarmierung über das Telefon- und Telepage-Netz durch die Einsatzleitstelle der Polizei überprüft. Diese Probealarme finden für die Feuerwehr Horw wie folgt statt:

2016 jeweils um ca. 19:00 Uhr
  • Fr. 4. März
  • Fr. 3. Juni
  • Fr. 2. September
  • Fr. 2. Dezember

 
Dokumentation_Alarmierung_Jun_2015.pdf (891.1 kB)